Skip to content

Corona Station

Wenn Materialien mit geringer Oberflächenspannung wie Kunststoff beschichtet werden sollen, ist es sinnvoll, dieses Material zuvor mit Korona-Treatment zu behandeln. Die Empfehlung für die Oberflächenspannung zur korrekten Haftung beträgt mindestens 42 Dyn pro Zentimeter. Die Koronavorbehandlung besteht aus einer Hochspannungsentladung, mit der die Oberflächenspannung des Materials und die Polarität der Oberfläche erhöht werden. Mit der Behandlung wird eine Verbesserung der chemischen Verbindung zwischen den Molekülen der zu beschichtenden Platte und dem Heißkleber erreicht. Dadurch kann das Hotmelt-Coating besser am Material haften. Diese Oberflächenbehandlung lässt Stärke und Erscheinungsbild der zu beschichtenden Platte unverändert.

USP's

+ Bessere Haftung des Klebers auf dem Substrat durch erhöhte Oberflächenspannung.

Möchten Sie mehr über den Corona Station erfahren?
Laden Sie das technische Datenblatt herunter.

Effektivität der Behandlung

Eine Koronabehandlung ist bei unzähligen Materialien möglich. Die Effektivität ist vom zu beschichtenden Material, dem verlangten Dyn-Niveau, der Maschinengeschwindigkeit und der Anzahl Seiten, die behandelt werden müssen, abhängig. Corona-Plus-Generatoren von Vetaphone mit einem Leistungsbereich von 1 bis 80 kW sind mit einem einzigartigen Resonanzsystem ausgestattet, das sie zu den effizientesten Generatoren am Markt macht.

Schneller Austausch

Instandhaltung ist zur Verlängerung der Lebensdauer der keramischen Elektroden sehr wichtig. Alle Koronasysteme werden serienmäßig mit dem fortschrittlichen Vetaphone Quick Change für einfache Offline-Instandhaltung von Kartusche und Elektroden geliefert. Durch die durchweg hohe Qualität der Isolatoren und optimale Luftstromabsaugung ist das Koronasystem für den Einsatz in Feuchträumen geeignet.

Corona
Phone-call
MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

Möchten Sie mehr über die Corona Station erfahren? Dann nehmen Sie mit unserem Salesteam Kontakt auf.

Scroll To Top